UNSERE KRONEN. UNSERE GESCHICHTE.

Anno 2019

KRONEN Pilsener gibt es ab sofort auch in der Dose. Ideal für unterwegs und unkompliziert, hält sie das Bier lange kühl und frisch: die Dortmunder KRONEN 0,5 l Dose.

KRONEN Dose

Anno 2018

Wer in diesen Tagen ein Dortmunder KRONEN in die Hand nimmt, dem fällt auf: Die Flaschen und Sixpacks sehen anders aus. Tatsächlich starten das klassische Pilsener und Export in neuer Optik in den goldenen Herbst. Unverändert gut ist hingegen der Geschmack, gebraut nach bewährten Rezepturen.

KRONEN Design-Relaunch

Anno 2018

„Alles neu macht der Mai!“ – das dachten sich auch die Dortmunder Braumeister und haben mit Dortmunder KRONEN Helles eine neue, feinwürzig-milde Bierspezialität entwickelt. Dortmunder KRONEN Helles wird exklusiv nur einmal im Jahr gebraut und abgefüllt.

KRONEN Helles

Anno 2016

KRONEN Pilsener gibt es nun neu im attraktiven 6er-Pack. Handlicher, traditioneller Biergenuss aus dem Herzen Dortmunds.

KRONEN Sixpack

Anno 2015

Kaltgehopft und nur zu finden, bis die Sommertage schwinden: Premiere für Dortmunder KRONEN Sommerbier. Im Winter gab es „0,5 Liter Neuschnee“. Jetzt darf sich Dortmund auf „0,5 Liter hitzefrei“ freuen. Hell ist es, spritzig-leicht schmeckt es, abgerundet von einer blumig-würzigen Hopfennote.

KRONEN Sommerbier

Anno 2014

Das Dortmunder KRONEN Winterbier schmeckt vollmundig-malzig und hat eine schöne, helle bernsteinfarbene Optik. Bierfreunde können sich auf dieses neue Geschmackserlebnis freuen. Getreu seines Slogans „wird nur gebraut, bis es taut“ handelt es sich um ein reines Saisonbier, das limitiert und nur für kurze Zeit im Handel angeboten wird.

0,5 Liter Neuschnee in Dortmund

Anno 2012

2012 fällt der Startschuss für die neue Kampagne »KRONEN VERBINDET«. Der Bezug zur Stadt und seinen Menschen rückt in den Vordergrund. Denn Dortmunder KRONEN ist ein Teil von Dortmund und seinen Menschen. Das galt 1430 genauso wie heute.

Dortmunder Wurzeln

Anno 2010

Dortmunder KRONEN wird 580 Jahre alt.

Wie die Zeit vergeht

Anno 2007

Eine Traditionsmarke auf der Höhe der Zeit: Die neue Longneck-Flasche von Dortmunder KRONEN kommt auf den Markt, gemeinsam mit der groß angelegten Werbekampagne „Gründe deinen eigenen Verein!“

Anno 2004

Der sorgt für Wiedererkennung: Der neue Markenkasten wird 2004 eingeführt. Und seitdem von Genießern millionenfach aus dem Handel „ausgeführt“.

Neuer Markenkasten

Anno 2001

Die neue Werbekampagne „Die Krone Westfalens“ startet erfolgreich. Das als „Westfälisches Versailles“ bekannte Schloss Nordkirchen – nördlich von Dortmund gelegen – wird zum Schlüsselbild der Kampagne.

Anno 1998

Auch 1998 wirbt Dortmunder KRONEN mit Motiven und Zeilen die erfrischen.

Genuss mit Leichtigkeit

Anno 1995

Die Zeiten ändern sich und mit ihr die Werbung. Gekonnt greift der Slogan »Die Krone der Braukunst« Anspruch und Herkunft auf. Und auch die Überschriften der Plakate spielen mit Mehrfach-Bedeutungen.

Unsere Krone

Anno 1986

Dortmunder KRONEN ist die reine Freude. Die Anzeigen- und Plakatkampagne aus dem Jahr 1986 wirbt mit dem Slogan „Dortmunder KRONEN. Die reine Freude“.

Die reine Freude

Anno 1977

Die Brauerei investiert 60 Millionen DM in alle Produktionsstufen – und den anhaltenden Erfolg.

Neue Größenordnung

Anno 1913

Um den Malzbedarf der Brauerei zu decken wird direkt am Düsseldorfer Hafen eine Mälzerei erworben. Damit ist die Versorgung erst einmal sichergestellt.

Mehr Malz

Anno 1873

Im Süden der Stadt wird auf der Kronenburg eine moderne Braustätte errichtet. Sie sorgt im ersten Jahr bereits für den Ausstoß von 41.000 Hektolitern.

Fließendes Wachstum

Anno 1843

Heinrich Wenker (Ur-Ur-Enkel von Johann Wenker) führt 1843 die neue untergärige Brauweise in Dortmund ein. Die Basis für die Entwicklung des Dortmunder Hellen. Und für viele unvergessliche KRONEN-Momente.

Wieder ein Wenker

1729

Ein wichtiges Jahr für Dortmunder KRONEN: Johann Wenker erwirbt die »Krone am Markt«. Eine prägende Verbindung. Bis heute.

Johann Wenker erwirbt >>Krone am Markt<<

Anno 1430

Das Stammhaus von Dortmunder KRONEN, die alte Krone am Markt, wird bereits 1430 zum ersten Mal in einer Urkunde erwähnt. Auf einem Seil, das damals von der „Schonegge“ bis zur Wirtschaft Krone gespannt war, zeigt ein Gaukler seine Kunststücke. Unsere wohl erste Verbindung.

Das erste Mal